IN DEN FOLGENDEN TAGEN

  • In den nächsten Tagen wird sich ein leichter Schorf bilden und die Farbe erscheint insgesamt noch dunkel.
  • Es bilden sich kleine Schüppchen durch den natürlichen Zellerneuerungsprozess. Durch das Ablösen dieser Schüppchen wird die Farbe gleichermaßen mit abgeschuppt. Bitte kratzen Sie diese Schüppchen unter keinen Umständen ab. Auch dürfen diese nicht beschädigt werden, da sich sonst eine Mikro-Narbe bilden wird. Die Pigmentierfarbe wird auf dieser Mikro-Narbe schlechter halten!
  • Die Permanent Make-Up Zeichnung wird heller.

SPEZIELLE PFLEGETIPPS (5-7 Tage bis zum vollständigen Abheilen)

  • Verzichten Sie bitte auf Kosmetikprodukte im Bereich der Pigmentierung!
  • Vermeiden Sie es, Seife oder Öl auf den pigmentierten Bereich aufzutragen.
  • In den ersten Tagen nach der Behandlung müssen Sie betroffene Stellen bei der Reinigung auslassen.
  • Die behandelten Stellen weder reiben, kratzen oder mit dem Handtuch rubbeln.
  • Der leichte Schorf löst sich selbstständig ab, daher bitte nur ganz vorsichtig abtupfen. Wenn Sie trotzdem die Kruste beschädigen oder abkratzen, werden sich Mikro-Narben bilden und dies wird zur Folge haben, dass die Farbe dort nicht gut halten wird und die Nacharbeit deshalb nur unnötig erschwert wird und zeitaufwendiger ist.

HALTBARKEIT DER FARBE

  • Jetzt sind Sie gefragt! Je besser Sie auf die betroffene Stelle aufpassen und pflegen, desto länger wird die Farbe in Ihrer Haut halten.
  • Der äußerlich sichtbare Teil der Oberhaut (Epidermis) besteht aus einer Hornschicht, die hauptsächlich von den sogenannten Keratinozyten (hornbildende Zellen) gebildet wird. Durch Schuppung und Nachbildung wird diese Schicht laufend ersetzt. In der Dermis (der 2. Hautschicht) lagert sich nun die Farbe ein. Behindern Sie diesen Prozess nicht! Besuchen Sie in der ersten Woche kein Solarium, Sauna und vor allem kein Schwimmbad!! Direkte Sonnenbestrahlung und Peeling an behandelten Stellen unbedingt vermeiden!